Login

Neuzeit





Bescheidener Aufschwung für viele im 18. Jahrhundert. Im Zwischenbau zum Turmaufgang künden Bilder, Dokumente und ein bäuerlicher Arbeitsplatz zur Flachsbearbeitung von den aus der deutschen Nachbarschaft eingewanderten Leinwandhändlern. Sie sind die Pioniere der Arboner Industrialisierung. In ihren Manufakturen finden viele Arboner Arbeit und Lohn. Veredelte Leinwand sowie Produkte der Schmiede, Schlosser, Gerber und Kupferstecher zeugen von der überregionalen Bedeutung des einheimischen Gewerbes.